8 - Hinnavaru Out

Aussenriff / Überhänge
Tiefe: 5 - 25 m
Objektiv: W & CU

Outreef & Corner
Depth: 5 - 25m
Lens: W & CU

Es gibt drei Möglichkeiten diesen Platz zu betauchen; Entweder nur die Kanalecke, nur das Außenriff, oder beides zusammen. Diese hängt jeweils von der Stärke der Strömung ab. Wenn wir einlaufende Strömung haben, mit Richtung Norden, kann man den Tauchgang in der Mitte von Hinnavaru mit dem Riff an rechter Schulter starten. Dieses Außenriff ist typisch für diese Seite des Atolls, steil abfallend mit kleineren Höhlen und Überhängen.Ebenfalls gibt es Terrassen, die bis auf 25-35m abfallen. Im Blauwasser besteht immer die Möglichkeit Hochseefische zu sehen, sowie einzelne große Thunfische und Adlerrochen. Die kleinen Höhlen am Außenriff beherbergen viele Arten von Weichkorallen und Steinkorallen. Ebenso besteht hier die Möglichkeit auf eine schlafende Schildkröte, oder einen schlafenden Ammenhai zu treffen. Muränen, Kofferfische, Rotfeuerfische, Kugelfische und Nacktschnecken sind die üblichen Bewohner dieses Außenriffs. Wenn Ihr näher zur Kanalecke kommt, werdet Ihr sehen, wie das Riff auf ca. 25 m abfällt.Hinnavaru OutsideDer Boden besteht hier hauptsächlich aus Sand. Sollte die Strömung sehr stark sein, dann halte Dich nahe an der Kanalkante auf. Die Überhänge fallen hier ab auf ca. 25-30m. Hier gibt es öfters Begegnungen mit Barrakudas und großen Thunfischen. Der Kanal zu Überquerung ist sehr lang und deshalb raten wir öfters auf die Nullzeit zu achten. Sollte es nicht reichen, bleibt bis zum Schluss des Tauchgangs an der Kante und lasst Euch beim Auftauchen in den Kanal treiben. Mit einer auslaufenden Strömung ist es ratsam, nur am Außenriff zu tauchen, da es an beiden Ecken des Kanals zu Rückströmungen führen kann. Da der Kanal ziemlich breit ist empfehlen wir diese Überquerung für die erfahreneren Taucher. Das Außenriff selbst wird als einfacher und gemütlicher Tauchgang eingestuft.

This dive site you can split in three and dive either only the outreef, the corner or combine the two. If we have an in-going current and running N, you can start in the middle of Hinnavaru Outreef diving with the reef on your right shoulder. The outreef is typical of any other with overhangs and a steep drop off down to 25 and 30m. There is a good chance to see larger pelagic fish or big Tunas swimming. Also frequently seen are eagle rays swimming in blue water. Along the outreef are small overhangs with large amounts of soft corals in various colours growing on the walls. Inside these caves are often turtles or even a sleeping nurse shark. Large moray eels, boxfish, puffer fish, nudibranches and lion fish are among the many different types of reef dwellers you might encounter. Once you are coming closer to the channel you will see big overhangs, which reach down to 25 and 30m. The channel bottom is terraced with large amounts of sand. If the current is strong then stay close to the edge. Big Barracudas and Jack Fish are often seen on the channel edge. This channel is large and one dive can be dedicated to the crossing, otherwise only stay close to the edge and at the end of the dive, and drift into the channel. With an out current, rather dives only the out reef due to backwash problems on the corner. The outreef is classified as an easy dive, however the channel would be more for the experienced diver.

made by www.malediven.at - Copyright by Komandoo ProDivers